Sam Smith » Neues Album im November

Sam Smith » Neues Album im November


Lil`Lady (07.10.2017 06:54)


Sam Smith hat sein zweites Studioalbum angekündigt. The Thrill of It All erscheint am 3. November und nach der ersten Single Too Good At Goodbyes gibt es nun mit Pray, produziert von Timbaland, einen weiteren brandneuen Song.
Mit Too Good At Goodbyes, der offiziellen ersten Single, setzte Sam Smith seine Hitserie eindrucksvoll fort: Platz #1 in den britischen und den globalen Spotify-Charts und zudem ist die sechste #1-Single in den offiziellen UK-Singlecharts. Auch bei iTunes in den USA und UK erreichte die Single die Platz 1 und stieg in Deutschland auf Anhieb in die Top 10 ein.

Das neue Album hat Sam Smith mit seinem langjährigen Freund und Kreativpartner Jimmy Napes aufgenommen. Außerdem arbeitete er auch u.a. mit den Star-Produzenten Timbaland und Stargate zusammen.


More News:
The Thrill Of It All
Grammy-Rekord: 6 Nominierungen
Deutschland-Tour
Zusatzshow im Mai



  

ShoutedFM.com - Kommentar verfassen
Autor:
Nachricht:

Kein HTML.
BBCodes an.
Images an.
Smilies an.

Smilies
    alle BB-Tags schließen

   

mth.Main

mth.Main in 128k hören mth.Main in 52k hören
06:00 Wide Awake
Gut geweckt in den Tag!
10:00 Weekend - mth.Main

Sonntag:
00:00 Night Time - mth.Main
06:00 Wide Awake - mth.Main
Jetzt bei mth.Main mit chatten! Jetzt mth.Main einschalten und Internetradio hören!mth.Main Sendeplan/ Schedule mth.Main Facebook

mth.Main News
» News
   » Musik & Stars
   » Party, Events
   » Kino
   » PC & Gaming
   » Web, Internet
   » Trends & Lifestyle
   » Sport
   » Politik & Wirtschaft
   » Technik & Wissen
   » Weltgeschehen
   » Weihnachten
   » Archiv
» Sendeplan
» Events
» Charts
» Forum
» Chat
» Votes
» Userliste
» Team
» Bewerbung

ShoutedFM.com
Meet - Talk - Enjoy
Herzlich Willkommen bei Deinem Internetradio ShoutedFM, bitte logge Dich ein oder registriere Dich.

Login: 
Passwort: 

Registrieren! | Passwort?

Copyright 2002 - 2016 by ShoutedFM Internetradio - Your mth1 radio station for over 10 years