Umfrage » Video-Streaming-Dienste boomen

Umfrage » Video-Streaming-Dienste boomen


Lil`Lady (02.11.2017 05:02)


Blockbuster, die parallel zum Kinostart als Stream erscheinen, im Wohnzimmer anschauen: Für 72 Prozent der Bundesbürger wäre das ein interessantes Angebot. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage Auftrag des Digitalverbands Bitkom.
Insgesamt streamen 79 Prozent Videos im Internet, egal ob auf Video-Portalen wie Youtube, in Mediatheken der Sender oder bei On-Demand-Diensten wie Netflix oder Amazon Prime Video. 25 Prozent laden Videos herunter.

Gerade unter den 14- bis 29-Jährigen ist das Interesse am sogenannten Premium Video-on-Demand besonders groß: Hier sagen 89 Prozent, dass sie grundsätzlich Interesse hätten. Unter den 30- bis 49-Jährigen sind es 85 Prozent, unter den 50- bis 64-Jährigen 73 Prozent und in der Generation 65 Plus 41 Prozent.

Video-Streaming-Dienste boomen. Egal ob auf dem Tablet im Zug oder auf dem Fernseher zu Hause: Ganze Serienstaffeln können inzwischen mit zwei Klicks gestreamt werden. Premium Video-on-Demand ist gefragt, denn immer mehr Fans wollen nicht mehr monatelang auf die Heimvideo-Veröffentlichung warten. Das Video-on-Demand-Angebot wird laufend ausgeweitet, lineares Fernsehen verliert gerade für die junge Zielgruppe immer weiter an Bedeutung. Aktuelle Kinofilme im Wohnzimmer zu genießen, hat für viele Interessierte dabei einen ganz besonderen Reiz, sagt Niklas Veltkamp, Mitglied der Bitkom-Geschäftsführung.

Allerdings ist die Bereitschaft gering, für die Premium Video-on-Demand zusätzlich zu zahlen. 75 Prozent finden die Idee, aktuelle Kinofilme auch auf der Wohnzimmercouch zu sehen, zwar charmant, würden für Premium Video-on-Demand aber kein Geld ausgeben. Bisher werden Kinofilme in der Regel erst nach 90 Tagen auf DVD oder auf legalen Videoplattformen wie zum Beispiel Netflix, Amazon Prime Video oder Apple iTunes zum Kaufen, Leihen oder im Abonnement angeboten.

Für Premium Video-on-Demand, also Kinofilme, die dann bereits kurz nach Kinostart auf den Videoplattformen veröffentlicht werden, sind derzeit unterschiedliche Zeit- und Preismodelle im Gespräch. Dabei gilt: Je schneller ein Film auf Videoplattformen veröffentlicht wird, desto teurer ist er.

Für aktuelle Kinofilme nach vier bis sechs Wochen würden 14 Prozent der Befragten, die grundsätzliches Interesse an Premium Video-on-Demand haben, demnach 30 Euro pro Film zahlen. Die Bereitschaft dafür ist unter den 14- bis 29-Jährigen mit 19 Prozent am höchsten. Für aktuelle Kinofilme schon nach drei Wochen 50 Euro pro Film zu zahlen, finden nur noch 4 Prozent angemessen. Aktuelle Kinofilme sofort für mehr als 50 Euro pro Film sind für die allermeisten Befragten unattraktiv.


More News:
Trotz Krankheit ins Büro oder den Betrieb
Deutschen sind Schnäppchenjäger beim Online-Shopping
Zwei Drittel nutzen Online-Bezahldienste
Deutsche zeigen hohe Spendenbereitschaft



  

ShoutedFM.com - Kommentare zur News 1 2 3 4 » »»

39 verfasst von Gast am 18.01.2016 um 01:56 Uhr zur News davor:
Seriös Geld verdienen und Sparen von zu Hause,,,,




38 verfasst von Gast am 17.01.2014 um 08:21 Uhr zur News davor:
:dagegen:

37 verfasst von Gast am 11.01.2014 um 16:25 Uhr zur News davor:
:motz: Das glaubt ihr doch wohl selber nicht ... Da sieht man mal wieder wie Volksnah unsere Politiker sind... JEDER KIFFT !!!!!!!!!

36 verfasst von Gast am 03.02.2011 um 19:13 Uhr zur News davor:
:up:

35 verfasst von fqiwkcvdi am 10.10.2010 um 18:50 Uhr zur News davor:
ich weiß nicht wofür man 3 Handys braucht, denn man kann ja nur eins benutzen um zu telen ;)

Allgemein trennen sich die Jugendlichen (für ältere teenies) per sms oder Facebook. Über sogenannte Social Networks, wie SchuelerVZ,StudiVZ,MeinVZ . . . werden auch viele Beziehungen beendet.

Ich finde generell Beziehungen übers Internet oder über Handy zu beenden eh kindisch.

Man sollte schon den Mut haben, der Person das ins Gesicht zu sagen, bzw. mit Ihr persönlich regeln ...

34 verfasst von Gast am 07.10.2010 um 04:52 Uhr zur News davor:
:up:

33 verfasst von Gast am 02.09.2010 um 22:05 Uhr zur News davor:
:rofl:

32 verfasst von Gast am 17.06.2010 um 11:43 Uhr zur News davor:
haha wer's glaubt

31 verfasst von Gast am 23.05.2010 um 15:50 Uhr zur News davor:
das ist doch schon nicht mehr aktuell, heute trennen sich die teenies via status in facebook

30 verfasst von Gast am 09.04.2010 um 17:12 Uhr zur News davor:
:rofl:

ShoutedFM.com - Kommentar verfassen
Autor:
Nachricht:

Kein HTML.
BBCodes an.
Images an.
Smilies an.

Smilies
    alle BB-Tags schließen

   

mth.House

mth.House in 128k hören mth.House in 52k hören
00:00 House Nonstop

Sonntag:
14:00 Miami Sound Sets (Wiederholung) -

Montag:
02:00 mth.House Night -
Jetzt bei mth.House mit chatten! Jetzt mth.House einschalten und Internetradio hören!mth.House Sendeplan/ Schedule mth.House Facebook

mth.House News
» News
   » Musik & Stars
   » Party, Events
   » Kino
   » PC & Gaming
   » Web, Internet
   » Trends & Lifestyle
   » Sport
   » Politik & Wirtschaft
   » Technik & Wissen
   » Weltgeschehen
   » Weihnachten
   » Archiv
» Sendeplan
» Events
» Charts
» Forum
» Chat
» Votes
» Userliste
» Team
» Bewerbung

ShoutedFM.com
Meet - Talk - Enjoy
Herzlich Willkommen bei Deinem Internetradio ShoutedFM, bitte logge Dich ein oder registriere Dich.

Login: 
Passwort: 

Registrieren! | Passwort?

Copyright 2002 - 2016 by ShoutedFM Internetradio - Your mth1 radio station for over 10 years